Schlagwort-Archive: Erotikfilme

XXX-Konsum: Lösungsvorschlag

Mal angenommen Männer fänden XXX-Filme doof und Frauen würden sie heimlich gucken. Fänden wir Männer das toll, vielleicht sogar prickelnd? Oder würde, ähnlich wie bei den Frauen, unser Selbstwertgefühl darunter leiden?

Anfangs fänden es die meisten Männer bestimmt klasse. Aber, wenn sich im Laufe der Zeit eine gewisse Präferenz bei der Partnerin feststellen ließe, dann könnte das durchaus verstörend auf uns wirken. Zum Beispiel, wenn wir Vergleiche zwischen uns und der körperlichen Beschaffenheit der Hauptdarsteller ziehen. Da fallen dann selbst Kleinigkeiten schnell ins Gewicht. Oder die Partnerin sieht sich gerne Marathonläufer an, man selbst ist aber eher ein Sprinter. Oder wenn sie sich gerne Staffelläufe mit mehreren Läufern ansieht. Ich glaube schon dass da der Partner ein bisschen ins Schwitzen kommen könnte.

Sofern Mann/Frau also nicht darauf verzichten kann/mag und diese Filme auch nicht gemeinsam harmonisch in trauter Zweisamkeit auf der Heimkinoanlage gesehen werden, dann gibt es im Grunde nur zwei vernünftige Lösungen:

  1. der Partner wählt die Filme für einen aus, die man dann heimlich gucken darf
  2. man sieht sich Filme an, in der das Geschlecht des Partners nicht vorkommt. So kann der eigene Partner keine Komplexe entwickeln und sein Selbstwertgefühl muss auch nicht darunter leiden.
Advertisements

Das XXX-Website Drama

Ich glaube dass uns Frauen manchmal absichtlich aus der Reserve locken wollen. Einfach ein heikles Thema ansprechen und mal schauen was dabei herauskommt.

Filme

Sie: Siehst du Pornos?
Ich: … ich weiß nicht, seh ich denn welche?

Kam ich ganz schön ins schwitzen. Nicht weil gerade wirklich so ein Film lief, sondern aus Panik.

Ja, da soll mir mal einer verraten was die richtige Antwort auf so eine Frage ist. Stichwort: Informationsasymmetrie. Ist das ein Verdacht und wenn ja, welche Beweise liegen der Anklage vor? Handelt es sich bei den Beweisen nur um Indizien? Vielleicht ist das auch keine Falle, sondern ein verlockendes Angebot. Mmmnnjjjaah, eher unwahrscheinlich, mal lieber abwarten welche Trümpfe sie noch ausspielt.

Webseiten

Sie: J. hat vor Kurzem im Browserverlauf ihres Freundes Webseiten mit nackten Frauen und dicken Brüsten gefunden. Die war total entsetzt dass er sich sowas ansieht.

Ich: . . . . *unsichtbarmachen* . . . .

Hmmm, ihre Freundin war entsetzt, was ist mit ihr… Und wieso hat er sich so ungeschickt angestellt, kann er keinen zweiten Browser verwenden, ich mein der Standardbrowser ist die denkbar ungünstige Wahl und wieso hat er kein Smartphone? Lag es denn nur an der Vorliebe für eine große Oberweite oder wäre sie bei jedem Genre sauer gewesen? So viele Fragen aber keine Antworten.

Außerdem hätte er auch sagen können, oops, so eine böse Webseite hat ganz viele Pop-Ups mit Schmuddelkram geöffnet und da muss er wohl versehentlich auf dieser Seite gelandet sein.