Schlagwort-Archive: LIEBSTER award

LIEBSTER award

liebster-award

Dann mal vielen Dank an ninahagn für die Nominierung!

Da die Antwort auf so eine Nominierung doch etwas Zeit kostet, folgt mein Beitrag deshalb mit ein kleinwenig Verspätung. Jedenfalls habe ich mich natürlich sehr darüber gefreut. Wäre ninahagn meine Frau, dann kämen jetzt die ersten Zweifel. Meint sie das ernst oder will sie nur dass ich mich durch die Fragen quäle und hat das absichtlich gemacht? Spätestens bei den Fragen hätte ich das dann aber herausgefunden.

Ist sie aber nicht – hoffe ich zumindest, vielleicht führt sie aber auch ein geheimes Bloggerleben – denke ich zumindest..

Hier also die Fragen von meiner Nichtfrau ninahagn:

1. Was verbindet dich am meisten mit deinem besten Freund/ deiner besten Freundin?

Zeit. Wir kennen uns seit inzwischen 15 Jahren, bald dürften es 16 werden. Wir haben viel miteinander erlebt, vor allem in jungen Jahren. Wir sind gemeinsam von Jugendlichen zu Erwachsenen geworden und auch mit knapp über 30 stehen wir ständig in Kontakt.

2. Wenn du irgend eine Persönlichkeit im Leben einmal treffen und dich ein paar Stunden lang mit ihr unterhalten könntest, welche wäre das?

Also wenn ich mich NUR mit ihr unterhalten kann, dann wäre es… hmm… schwierig, vielleicht enttäuscht mich ja das Gespräch. Wäre es ein ehrliches Gespräch? Dann picke ich mir vielleicht einen Polikter heraus. Aber dazu kann ihn ja keiner zwingen, sonst müsste in der Frage ein „unter Drogeneinfluss/Wahrheitsserum“-Zusatz eingefügt werden. Also tendiere ich zuuuuu… knifflig, ich will die Frage nicht falsch beantworten… Woody Allen.

3. Deine allererste Kindheitserinnerung

Öhm. Kindheitse…was für Ding? Boah. Kann ich bitte eine leichtere Frage bekommen? Ok. Wie in der Klausur, einfach konzentrieren. Heureka!
Meine Mutter war irgendwie gestresst und fuhr ins Krankenhaus. Ich saß an meinem Kinderminiesstisch und mein Papa hat Nudelsuppe gemacht. Es war viel Aufregung, wieso auch immer. Heute glaube ich dass an dem Tag mein erster Bruder zur Welt kam – also ich bin mir da relativ sicher.

4. Was hältst du von künstlicher Intelligenz und was glaubst du bedeutet ihr Einsatz für unsere Zukuft?

Großartig! Ich habe erst kürzlich gelesen, dass es bald Sexpuppen mit KI gibt. Die Frauenwelt bekommt also mal sooooo RICHTIG Konkurrenz.
Erinnert mich an Futurama. Mann lädt sich im Internet einfach das Interface runter auf das man Lust hat und überspielt es auf einen Androiden, der sich dann verwandelt. Können dann auch mehrere Vorlagen auf mehreren Androiden sein. Mann gibt dann grob die Handlung vor und voilà!
Das männliche Gegenstück wird es zwar geben, aber ist selbstverständlich ungleich teurer.
Die nun überlegenen Männer brechen das Sexmonopol der Frauen also auf, im Zuge dessen werden Frauen uns dann auf Knien anflehen (bitte nicht falsch verstehen, das ist keine Zweideutigkeit). Natürlich geben wir nach, haben aber die Oberhand in der Beziehung.
Ebenfalls müsste dann langfristig auch die Frage geklärt werden, ob Sex mit einer Maschine auch als Fremdgehen bezeichnet werden kann. Das spielt aber keine Rolle, denn die Frauen haben ja keine andere Wahl!
Blöd wird es nur, wenn die KI der Androiden sich zu sehr den echten Frauen anpassen. Dann haben wir Männer definitiv ein Problem!

*Kurze Pause, ich muss kurz einen Hinweis zu den KI-Sexpuppen in unserem supergeheimen weltweiten Männerforum verfassen, in dem wir uns gegen die Frauen verschwören. Wir brauchen dringend einen Notschalter, um alle Androiden-Frauen über ein Funksignal im Fall der Fälle abschalten zu können.*

5. Jeder hat irgendeine Macke! Welche ist deine?

Bitte. Ich hab doch keine Macke! Ein Mäckelchen wenn überhaupt. Ich bin meistens superduper gutgelaunt und habe teils skurrile Gedankengänge. Jetzt ist es raus!

6. Welche Charaktereigenschaft ist dir an dir selbst am wichtigsten/ liebsten?

Mein Pen..   Nach einer kurzen Raucherpause weiß ich nun die Antwort. Ich denke dass ich mit einer gesunden Portion Humor gesegnet bin.

7. Der skurrilste/witzigste/bemerkenswerteste (Nacht-)Traum, an den du dich erinnern kannst

Nachts träume ich nicht. Ich träume schon, aber danach kann ich mich an nichts erinnern. Deshalb muss ich hier leider passen. Und Details zu meinen lustvollen Traumschlössern meiner Tagträume verrate ich keinem.

8. Kaputte Dinge – reparieren oder wegwerfen?

Immer reparieren! Allerdings folgt dann auch immer wegwerfen, weil ich die Kaputtheit verschlimmbessere. Einzige Ausnahme Computer.

9. Die Lieblingsbeschäftigung deines inneren Kindes

Kurz Googlen wer oder was mein inneres Kind ist – klingt ja beunruhigend und erinnert mich an Alien, ich will nicht dass da in mir etwas heranwächst!
*5 Minuten später*
Verstehe, glaube ich zumindest, bin mir nicht sicher, habe Zweifel. Mein inneres Kind beschäftige sich am Liebsten.. also eigentlich versuche ich den Blog ja jugendfrei zu halten, gelle?
Sind aber auch wirklich schwer die Fragen. Sicher blamiere ich mich jetzt, aber ich glaube mein inneres Kind geht gerne laufen. Falsch?

10. Welche Zeit in deinem Leben würdest du bis jetzt als die schönste bezeichnen?

Weiß ich! Als ich auf dem zweiten Bildungsweg mein Abitur nachgeholt habe. Es waren viele hübsche Mädels nette Leute in meiner Klasse und wir haben viel gemeinsam in der Freizeit unternommen.

11. Gibt es einen Song, der dir über eine schwere Zeit geholfen hat und welcher ist das?

Ich glaube nicht. Wobei Musik mir wichtig ist und mich auch emotional bewegt. Bin ich schlecht drauf, höre ich Musik die mich aufheitert, also keine „mimimi alles doof und traurig“-Songs. Und wenn ich extrem gut drauf bin, traue ich mich auch mal an Lieder die eher trübselig sind. Weshalb ich dann gleich wieder aufheiternde Musik hören muss, weil mich das so melancholisch macht.

Aktuell läuft bei viel SDP.

Fin!

LIEBSTER Award

liebster-award

Soooo. Liebe Cuty von cutybook.wordpress.com, vielen Dank für deine Nominierung. Hat zwar etwas länger gedauert, aber besser spät als nie – im Alter sinkt halt einfach die Reaktionsgeschwindigkeit 😉

Dann mach ich mich mal an die Beantwortung deiner Fragen:

1. Gibt es auch mal Zeiten, wo du nicht gerne liest?
Das würde ja bedeuten es gibt Zeiten in denen ich gerne lese 😀 Ne, die gibt es tatsächlich und zwar wenn die Zeit knapp ist und ich schlicht zu müde bin zum Lesen.

2. Welche Themen hat dein Blog?
Ich zitiere deshalb einfach mal Sanftmut:

teilweise waghalsigen Theorien über die Liebe

Grundsätzlich habe ich noch vielmehr waghalsige Theorien auf Lager, nicht nur was die Liebe betrifft 😉

Sobald ich wieder mehr Zeit habe, will ich aber auch mal wieder auf meinen Beziehungs-Erfahrungsschatz zurückgreifen und meine Sicht aus dem Alltag mit einer Frau zu Papier bringen.

3. Wie lange bloggst du schon?
03/2015

4. Hast du ein Lieblingsbuch?
1984

5. Hast du ein E-Book?
Ich glaub schon, zumindest hab ich neulich in einer Kiste ein sehr verstaubtes Kindle gefunden der ersten Ausführung gefunden.

6. Habt ihr Haustiere, wenn ja welche und wie heißen sie?
Ja, wir haben ein paar Hunde.

7. Welches Genre liest du am liebsten?
Alles was nicht schnulzig, schmalzig oder mit Vampiren ist.

8. Wie alt bist du?
31

9. Würdest du gerne einen Beruf ausüben wollen, welches mit Büchern zutun hat?
Lieber nicht. Dann muss ich vielleicht Bücher lesen die mir gar nicht gefallen, müsste aber so tun als ob sie Weltklasse sind, weil die Kunden auf diese Bücher lieben. nönö.

10. Liest du täglich andere Blogs?
Ja. Alles was mir der Reader anzeigt.

So, da ich schon dran war nominiere ich nicht. Hier aber ein paar Tipps: (ich geh einfach mal einen Reader durch)
sanftmut
Gedankenteiler
modepraline
doppelmama
sophieleben
nakedberlin
pollysgeliebtesleben
P o u r q u o i P a s ?

Mann bin ich schlau

Da habe ich doch gestern tatsächlich die Links meiner Nominierten eingefügt, aber den HTML-Tags keine Bezeichnung gegeben. Ich habe die Links nun noch einmal sorgfältig im original Post überarbeitet, hier aber trotzdem nochmal die Liste:

2. Elisawelt
3. Fragenundgedanken
4. Kaffee und Lavendel
5. Looking4Love
6. Midwaybetween
7. Moppilina
8. PollysgelibetesLeben
9. singliessen
10. someonessuicide
11. theincrediblelifeofamelie

Ich bin wirklich zu doof 😀

LIEBSTER award: And the winner is

the-liebster-award
Fraumama von fraumamaschreibt.com hat mich heute für den „LIEBSTER award“ nominiert. Da ich keine Ahnung hatte was das ist, war ich sehr froh, dass die Erklärung mit dabei stand. Es geht darum neue Blogger mit wenigen Followern bekannter zu machen, sozusagen ein Blog-Kettenbrief.

Wenn ich an Kettenbriefe denke, erinnert mich das daran, wie mir die Leute, vor gefühlten 100 Jahren, immer E-Mails geschickt haben, die ich unbedingt weiterleiten musste, damit mir kein Unheil droht. Noch schlimmer waren dann Ketten-SMS, die die mir noch mehr schlechtes Karma ankündigten, wenn ich diese SMS nicht ganz schnell an 20 meiner Kontakte weiterleite. Vermutlich haben sich das die Mobilfunk-Provider einfallen lassen und wenn der Umsatz mal nicht passte, dann wurde die Ausgangs-SMS schnell selbst verschickt. Zum Glück wurde das dann in den letzten Jahren komplett durch Facebook-Challenges ersetzt. Ist auch wesentlich unterhaltsamer, wenn ich meinen Facebook-Freunden dabei zusehen kann, wie sie lauter verrückte Sachen machen.

Wohingegen ich die oben beschriebenen Schneeball-Systeme immer dezent ignoriert habe, finde ich das mit dem „LIEBSTER award“ eine ganz nette Idee. So lerne ich wenigstens auch die Blogs kennen, die mir nicht von WordPress als populär oder empfohlen angezeigt werden. Noch viel mehr gefreut habe ich mich aber darüber, dass Fraumama bei Beantwortung der Frage 1 angibt, dass ich einer ihrer Lieblingsblogs bin. Das ist doch mal ein schönes Kompliment 🙂

Hier nun die 11 Fragen von Fraumama:

1. Was ist dein Lieblingsblog?
Ich lese jeden Blog gerne, zumindest die, die ich abonniert habe. Ein Blog der mich nicht interessiert und den ich nicht lesen will, den würde ich gar nicht erst abonnieren.

2. Warum bloggst du?
Früher habe ich gerne geschrieben. Dann habe ich meine Frau kennengelernt und sie hat da wohl das eine oder andere beim Lesen missverstanden 😉 Jetzt steht eine Trennung zur Sprache und ich brauchte ein Ventil. Dabei habe ich gemerkt, wie gerne ich immer Buchstaben zu Papier gebracht habe.

3. Was ist dein einschneidendes Erlebnis?
1. der frühe Tod eines Elternteils: Dieser hat mich nachdenklicher gemacht
2. darauf folgte eine Phase, in der mich mit Philosophie und Religion auseinander gesetzt habe
3. meine Zeit im Zivildienst: Ich habe dort Menschen kennengelernt, die man normalerweise leichtfertig als verrückt bezeichnen würde. Das hat mich sehr geprägt.
4. mein Studium
5. die letzten Jahre mit meiner Frau

4. In welches Land möchtes du gerne reisen?
Solange es kein Krisengebiet ist, möchte ich irgendwann möglichst alle Länder bereisen.

5. Wie gehst du mit den Veränderungen des Lebens um?
Sehr gut, ich akzeptiere sie einfach nicht. Ich bin jemand, der viel Wert auf Harmonie legt. Veränderungen führen gerne dazu, dass alles erst mal über den Haufen geworfen wird. Das ist oft nicht sehr harmonisch.

6. Was ist das Größtem was dir in deinem Bloggeralltag passieren könnte?
1. dass jemand ein Posting von mir liked
2. dass jemand freiwillig meinem Blog folgt
3. dass jemand einen netten Kommentar hinterlässt

Alle 3 Punkte sind bereits eingetreten, damit hatte ich eigentlich nicht gerechnet. Jetzt kann es nur noch bergab gehen.

7. Was macht dir richtig viel Spaß?
Normalerweise Sex Zeit mit meiner Partnerin verbringen.

8. Was war das Wichtigste über das du gebloggt hast?
Ich gebe mir bei jedem Posting sehr viel Mühe und investiere immer viel Zeit. Meistens benötige ich 2 Stunden oder mehr für ein Posting. Ich schreibe einen Absatz, stelle ihn um, erweitere ihn und zum Schluss lösche ich alles und schreib es neu, weil ich unzufrieden bin. Ich bin ein schneller Tipper, denke aber immer sehr viel nach, obwohl ich meistens tagsüber schon darüber nachgedacht habe, ohne zu schreiben. Mir ist also alles wichtig, sonst gäbe ich mir keine Mühe.

9. Wen würdest du gerne mal treffen?
Meine Traumfrau, also die Eine

10. Was machst du wenn du nicht bloggst?
Wenn ich nicht blogge, nicht arbeite oder über ein Thema nachdenke, über das ich gerne bloggen würde, dann mache ich folgendes:
1. Ich bin absoluter Serienjunkie
2. Sehe mir gerne mal einen Film an, der mich zum Nachdenken anregt
3. Fotografieren
4. Mich fasziniert alles was mit Technik zu tun hat
5. Zocken 😉
6. Lesen
7. Mache das, was ich zu Frage 7 geantwortet habe

11. Was würdest du gerne erreichen?
1. Die Ziellinie eines Marathons
2. Erfolg im Beruf – Alternativ auch gerne sehr viel Geld auf einmal bekommen, damit ich mich um die wirklich schönen Dinge im Leben kümmern kann: Lesen, Schreiben, Fotografieren und natürlich meine Partnerin
3. Eine Beziehung zu führen, die nur durch den Tod beendet wird – idealerweise sollte sie sogar danach weitergehen, sei es im Herzen oder in einem luftleeren Raum.

Hier die Blogs, sofern sie Lust haben mitzumachen, die ich nominiere:
1. hab ich wieder gelöscht, da bereits über 200 Follower
2. Elisawelt
3. Fragenundgedanken
4. Kaffee und Lavendel
5. Looking4Love
6. Midwaybetween
7. Moppilina
8. PollysgelibetesLeben
9. singliessen
10. someonessuicide
11. theincrediblelifeofamelie

Einen Blog, der regelmäßig postet und unter 200 Followern hat, habe ich noch – wird aber nicht nominiert, da das bereits von Fraumama vorgenommen:
sanftmut

Hier meine Fragen an die Nominierten:

1. Wie heißt die kleinste Speichereinheit beim Computer?
1. Was hat dich dazu motiviert, einen Blog zu starten?
2. Wer oder Was inspiriert dich beim Bloggen?
3. Schreibst du eher spontan darauf los oder überlegst du dir vorher worüber du schreiben möchtest?
4. Was ist dein größter Traum?
5. Du hast drei Wünsche frei, welche wären das?
6. Was ist dein Lieblingsfilm oder Buch?
7. Hunde oder Katzen, oder sind für dich beide doof?
8. Was wäre deine Henkersmahlzeit?
9. Im Urlaub: Lieber „Sonne, Strand und Meer“ oder eher abenteuerlich?
10. Wen würdest gerne mal kennenlernen?
11. Was sind deine anderen Hobbys?

Und hier Copy & Paste was zu beachten ist:

LIEBSTER Award Regeln – Nächste Schritte
-Danke der Person, die dich nominiert hat und verlinke diese auf deinem Beitrag.
-Beantworte die 11 Fragen des Bloggers, der dich nominiert hat.
-Nominiere 5 bis 11 weitere Blogger für diesen Award, welche weniger als 200 Follower haben.
-Benachrichtige die Nominierten.
-Stelle eine neue Liste mit 11 Fragen für deine nominierten Blogger zusammen.