Schlagwort-Archive: Zusammenleben

Wir lieben uns, müssen aber nicht alles verstehen

Es ist Wochenende, meine Frau ist zuhause und ich vertreibe mir meine Zeit mit Männersachen. Mit anderen Worten, ich sitze am Computer und bin über einen SSH-Zugang mit meinem Linux-Server verbunden. Oder wie sie es liebevoll anderen Leuten beschreibt: er sitzt vor seinem Monitor und schaut auf ein schwarz/weißes Fenster mit viel Text. Ja, das stimmt. Ich habe nämlich festgestellt, dass mir True Color mit seinen 17 Millionen Farben gar nicht so gut gefällt, deshalb stelle am Wochenende meinen Monitor gerne mal auf Monochrom um.
Wir lieben uns, müssen aber nicht alles verstehen weiterlesen

Ganz schön haarig

Meine Frau hat schöne lange Haare, aber erst nach dem Zusammenziehen habe ich gemerkt, wie viele sie davon hat. Plötzlich finde ich überall lange Haare. Auf meinen Klamotten, in meinen Klamotten – wie zum Henker kommen die in meine Unterhose? – im Filtersieb des Wäschetrockners, auf den Sitzen im Auto. Irgendwann dachte ich mir, hmmm, sind ja ziemlich viele Haare und habe dann angefangen die Haare einzusammeln und aufzuheben. Sicherlich würde sie die alle bald brauchen wenn das so weitergeht. Kritisch habe ich wochenlang den Haarbestand auf ihrem Kopf beobachtet, konnte aber keine Anzeichen für kahle Stellen entdecken. Habe dann die Webseiten von verschiedenen Perückenmachern wieder aus meinen Favoriten im Browser gelöscht und kehrte beruhigt zum Alltag zurück.
Ganz schön haarig weiterlesen

Hilfe, wir ziehen zusammen!!!

In jeder Beziehung kommt der Moment, an dem Beide den Wunsch entwickeln, endlich zusammenzuziehen. Es klingt romantisch, man freut sich darauf, aber Mann hat keine Ahnung, was da auf ihn zukommt.

Im Internet suche ich eine Wohnung heraus, die ausreichend Platz verspricht und nicht zu teuer ist. Als ich sie ihr zeigen will, erwartet mich bei ihr bereits ein Browserfenster, in dem gefühlt eine Millionen Tabs geöffnet sind. Mir wird klar, das kann länger dauern. Also setze ich mich hin und schaue mir alles an. Fest steht, ich suche eher pragmatisch, sie sucht eher schön. Kein Problem, wir einigen uns, ich kontaktiere die Makler und los geht die Odyssee. Die Türrahmen sind nicht schön, der Fußboden zu dunkel, das Bad zu klein, die Küche zu alt, zu wenig Tageslicht, zu viel Tageslicht, kein Balkon, Balkon zu klein, Garten der mit Nachbarn geteilt wird…. puh, ganz schön anstrengend so eine Wohnungssuche. Natürlich unterstütze ich sie tatkräftig dabei und prüfe vor jeder Wohnungsbesichtigung wie schnell unser Internetanschluss dort wäre. Vorort prüfe ich dann, wo der Internetanschluss ist und ob eine WLAN-Abdeckung für die komplette Wohnung möglich ist. Als absoluter Fachmann prüfe ich dann auch noch, ob wir Kabel- oder SAT-TV hätten. Ist auch wichtig! Wir finden eine Wohnung, die uns beiden gerecht wird und weiter geht die Reise.

Wir kaufen ein paar Möbel, ziehen um und fangen an es uns gemütlich zu machen. Das heißt für mich: Ist der Fernseher ausreichend groß für das neue Wohnzimmer, wo könnte man die Surround-Anlage platzieren und wie kann ich unser WLAN verbessern. Falscher Ansatz.
Hilfe, wir ziehen zusammen!!! weiterlesen